Samstag, 19. November 2011

Mc Donalds Brutalität für Muffins, Chicken-Wings & Nuggets.....

....Die von "Mitleid mit Tieren" auf einer Sparboe-Hühnerfarm gemachten Aufnahmen zeigen unter anderem, wie Hühnern die Spitzen ihrer Schnäbel abgebrannt und die Tiere in überfüllte Käfige gesteckt werden, wo sie von anderen Hühnern an die Gitter gedrückt werden, wie Tiere in Plastiktüten verenden und wie in Käfigen Tierkadaver verwesen. Auf den Aufnahmen ist auch zu sehen, wie ein Mitarbeiter ein an einem Seil befestigtes lebendes Huhn durch die Luft schwingt. Sparboe erklärte, die Vorfälle zu untersuchen und vier Mitarbeiter entlassen zu haben. Das Familienunternehmen achte auf eine gute Behandlung der Tiere. 
McDonald's verlange von seinen Zulieferern, dass Tiere anständig behandelt würden und nehme diese Verantwortung sehr ernst. Quelle: n-tv.de
Natürlich wird sich jetzt schlagartig alles zum Guten ändern und die Tiere werden endlich im Freien artgerecht aufgezogen werden.....
Was sagten früher die Wiener in Anlehnung an die Kult-Figur des "Herrn Karl" zu nicht eingehaltenen Versprechen? "Beim Arsch, Herr Karl"!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen