Samstag, 4. Februar 2012

Herrchen und Hund sollten Rollen tauschen....

Liebe Frauchen, wenn Sie einen Mann haben der für ihren Liebling ein Stachelhalsband erworben hatte, damit er "brav" bei Fuß geht, dann hängen Sie es einmal dem Göttergatten um und führen Sie ihn an der Leine nach Hause. Am besten wenn er etwas tiefer ins Glas geschaut hat.....

Stachelhalsbänder werden nach wie vor verkauft

02.02.2012, 11:37
Stachelhalsbänder werden nach wie vor verkauft (Bild: thinkstockphotos.de)
Laut österreichischem Bundestierschutzgesetz gelten Stachelhalsbänder als besonders grausames Hilfsmittel in der Hundeerziehung und sind daher verboten. Leider halten sich nicht alle Verkäufer von Hunde-Utensilien an diese Vorgabe: Erst vor Kurzem erstattete das Veterinäramt Anzeige gegen ein Jagdgeschäft im ersten Wiener Gemeindebezirk, das Stachelhalsbänder zum Verkauf anbot.Screen & Quelle: KRONE

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen