Freitag, 19. Dezember 2014

Denkt bitte beim Kauf des "Weihnachtsbraten" ein bisserl nach...

Ich will diesen Artikel nicht kommentieren, denn dazu ist einfach nur zu sagen: Weihnachten (auch andere Fest-) Tage können auch ohne Fleisch lukullisch genossen werden...(auch da kann googeln helfen! zB. mit leckeren, veganen oder vegetarischen Rezepten!)
...und wenn es schon Fleisch (ich sage Leichenteile dazu) sein "muss", dann schaut auf die Herkunft und nicht auf den Preis!
Am Weihnachtsabend ist er bei vielen fester Bestandteil des Festessens: der Entenbraten. Doch beim Anblick dieser Bilder vergeht einem der Gusto sehr schnell. Tierschützer enthüllten die schrecklichen Zustände in einem deutschen Mastbetrieb: Massentierhaltung, wie es sie auch in Österreich gibt. Für die Tiere bedeutet das nicht nur ein kurzes Leben im dunklen Stall: Videoaufnahmen zeigen Arbeiter, die Enten mit der Mistgabel erschlagen....
...Den Konsumenten wird dabei oft das Bild von der glücklichen Ente aus der Region verkauft. Doch die Realität sieht anders aus, wie die Tierschutzorganisation Animal Equality jetzt aufdeckt...
ganzer Artikel samt erschreckender Fotos auf KRONE.at

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen