Donnerstag, 5. März 2015

Die "Humanisten" wettern immer wieder gegen die Todesstrafe....

und fressen anschließen das Fleisch von gequälten Tieren, die ihr Leben ohne Zuneigung einer Mutter in engen Käfigen oder Verschlägen eingepfercht und im eigenen Kot und Urin stehend verbrachten, und während ihres kurzen "Lebens" nie eine Wiese oder Sonne sahen. 
Vielleicht auf dem kurzen Weg zu ihrer Hinrichtung...
Sogenannte "Geschöpfe", die nie eine Streichel-Einheit von den vielen guten Menschen, dem "Ebenbild eines Gottes" bekamen....
Dann werden sie zumeist bei vollen Bewusstsein exekutiert. Vielen werden aus religiöser "Pietät"bei vollen Bewusstsein die Gurgel durchtrennt und bluten langsam aus.....
Aber letzteres ist ja auch schon als "Menschen-Schlachtung" in der "Gesellschaft" angekommen. Während die Henker bei ihrer blutigen Tätigkeit ihren Gott preisen.....
Haben Sie übrigens schon den Hauptblog dieses Blogs besucht?:
Unautorisiertes Amt-Bissige-Weicheier-News. Radio Schwach-Blödsinn sendet Nachrichten über Nachrichten mal anders..


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen