Donnerstag, 30. Oktober 2014

"Sensationelle" Idee zur Rettung von bedrohten Eisbären!

Der WWF will scheinbar das stetig schmelzende Eis entweder betonieren oder mit riesigen Kühl-Generatoren ausstatten? Dafür benötigt man natürlich reichlich Spenden, genauso wie bei der "Rettung" der letzten Tiger… 
Was manche Schnorrer-Vereine wie der WWF so alles retten will. Mit Geld, das erst erschnorrt werden muss!
Dabei ist das alles nicht mehr zu stoppen, dafür sorgt schon die geplagte und vergewaltigte Natur. Den Rest erledigen Wilderer, Freizeit-Jäger, Touristen und besonders Konzerne und deren Aktionäre. Mit der Duldung korrupter Politiker und dem Schweigen einer einer gehirngewaschenen und ungebildeten Fleischfresser-Masse wird alles seine Wege gehen….
Auch Gen-Futtermais oder mit Pestiziden verseuchter Sojabohnen-Anbau für die Massentierhaltung, statt UR- und Regenwälder! 
Der Tiger wird aussterben wie täglich andere, unbeachtete Tierarten. Genau so der Eisbär. Einige werden noch weiter leiden müssen: In Zoos oder Zirkussen----
Gedanken zu folgenden "Spenden-Aufruf" (Links intakt) auf "Facebook":
(Besuchen Sie auch http://radio-schwachsinn.blogspot.co.at)

Bis 2050 könnten zwei Drittel der Eisbären ausgestorben sein. Hilf mit, sie zu retten!
D
Der Klimawandel bedroht die letzten Eisbären. Werde jetzt Pate & hilf, sie zu schützen!
EISBAER.PATENSCHAFT.AT

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen