Samstag, 11. Mai 2013

Hurra, sie leben noch....


Es drängt mich den Schriftsteller J.M. Simmel zu zitieren , von dem ein Erfolgsroman "Hurra wir leben noch" lautete. Nun las ich auf BILD u.a. folgendes:
Acht Hunde aus Tierhölle befreit
Drei Berner Sennenhunde, zwei bis auf die Knochen abgemagerte Welpen und drei verwahrloste Bernhardiner kauern in dem Haus. 
Daneben Hundekadaver, tote Hasen, eine tote Schildkröte. Tierretter Michael Sehr: „In einem Zimmer lag eine tote Hündin mit ihren verendeten Welpen!“ weiterlesen (samt  den erschütternden Fotos ansehen)
Das liest man als Tierfreund doch gerne, wenn arme Tiere solche Aufmerksamkeit erfahren. Doch wann werden arme, gequälte Tiere aus Tier-KZ`s befreit? Oder aus engen, heimischen Käfigen, aus Zoos oder  Versuchsanstalten? Leider in den meisten Fällen nur zum Zweck der Tötung....

1 Kommentar:

  1. MEHR davon, lieber Freddy!

    So ein Bericht ist schön, zwischen all den üblen..jede Pelznase und jeder Schnabel ist wichtig...Juristisch mögen die KZ-Betreiber NOCH auf der sicheren Seite sein...

    happy WE!

    http://derstandard.at/1348284043129/Denken-und-Bewusstsein-ohne-Sprache

    http://www.zeit.de/2010/33/Vegetarismus-Essay

    AntwortenLöschen