Montag, 9. Januar 2012

Auch schon resistent gegen Antibiotika?


Wenn sie viel billiges Fleisch essen sollten Sie nicht jammern, wenn Ihnen im Spital nicht geholfen werden kann. (Da weiß dann nicht einmal Verona Feldbusch-Pooth wo ihnen geholfen wird ;-)
Die Bakterien-Bomben aus dem Supermarkt: Bei einem Test des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) wurden auf jedem zweiten Hähnchen aus Supermärkten und Discountern antibiotikaresistente Keime gefunden.
Auf 10 von 20 in Berlin, Hamburg, Köln, Nürnberg und in der Region um Stuttgart gekauften Fleischproben wurden sogenannte ESBL-Keime gefunden worden. Zwei Proben waren mit MRSA-Keimen belastet, teilte der BUND mit.....
....In der industriellen Tierhaltung werden systematisch große Mengen Antibiotika eingesetzt. Dadurch „gewöhnen“ sich Bakterien an die Antibiotika und werden resistent. Bei der Schlachtung gelangen sie beispielsweise vom Darm auf die anderen Fleischteile....
....ESBL-produzierende Darmkeime (Extended Spectrum Beta-Lactamase) und MRSA-Keime(Methicillin-resistente Staphylococcus aureus) können bei anfälligen Menschen zu schweren Erkrankungen bis hin zu Todesfällen führen. Antibiotikaresistenzen sind für Menschen generell gefährlich, weil bei den Betroffenen Antibiotika nicht mehr wirken......
Quelle: BILD
Also Mahlzeit beim nächsten Hühnchen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen