Donnerstag, 12. Januar 2012

Ist dieses Foto diesen hasserfüllten Aufschrei wirklich wert?

Da sitzen einige Jungs (wahrscheinlich) bekifft beisammen und albern vielleicht ausgelassen herum (Wer das nicht kennt: SSKM! Das ist natürlich Ironie: Selber Schuld Kein Mitleid.
Doch auf der vom Herausgeber sehr geschätzten "fb"-Seite erfolgte ein Aufschrei, als jemand dieses Foto aus den Weiten des "social network" holte und auf "gegen Tierquälerei" ordentlich anprangerte. Es zeigt einen jungen Mann der (s)eine Katze mit dem Gesicht zum inhalieren von Marihuana aus der Wasserpfeife zwang, oder vielleicht nur für das Foto so tat, als wenn er..?)
Es gilt auch hier die Unschuldsvermutung! 
Ich denke, da gibt es ärgeres und vielleicht hätte das eingerauchte Tier mitgelacht, wenn es die Reaktionen gelesen hätte...
Ich hatte einen Hund, der sehr gerne Bier trank und manche Kellner in meinen Stammlokalen verdünnten oft etwas Bier mit Wasser, das "Junior" mit Genuss schlürfte. Es durfte aber nicht mehr als eine Schale sein und er war nicht sehr oft in den Bars dabei...(Lärm, viele Menschen)
screen:facebook. Zum vergrößern auf das Bild klicken
Einmal passte ich in einem Wiener Szene-Lokal nicht besonders auf  und mein bester Freund bekam, wie eigentlich immer, von dem Personal (lauter Freunde von ihm) etwas mehr ab. Eben weil ich nicht besonders aufpasste....
Als er anschließend von der Sitzbank rutschte, verfrachtete ich ihn im Auto und verabschiedete mich von den Freunden. Ich setzte setze mich nach wenigen Minuten auch in den Wagen. Da spürte ich eine Feuchtigkeit am Sitz und bemerkte, Junior hatte auf meinen Sitz gepinkelt.....
Wir stiegen aus und in einer dunklen Ecke des Parkplatzes kreuzte sich unsere "Brunze" Pisse), und brachte Erleichterung. Für beide...
Nun gab es aber sein heiß geliebtes Gesöff maximal nur mehr ein- oder zweimal die Woche...
Übrigens, der "Säufer" wurde Dank Hopfen und Malz stolze 14,5 Jahre alt: Ein wahrer Methusalem unter anderen Bullterriern! Noch etwas, was mir sehr am Herzen liegt um nicht in ein falsches Eck gerückt zu werden: Ich finde diese Handlung nicht okay, da ein Zwang ersichtlich ist, aber vielleicht war es eben nur ein übertriebener Ulk und das Tier selbst wird sicher dazu nichts sagen.... 
Da ich selbst über 35 Jahre kiffte, finde ich die Kommentare auf "fb" sehr übertrieben, aber sehen Sie selbst:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen